Home English Suche
CONTACT Suche HOME
Sie befinden sich hier:

Mehrkörpersimulation - MKS

Mehrkörpersysteme und Mechanismen mit transienten oder geometrisch nichtlinearen Bewegungen analysieren wir mit der Hilfe von Mehrkörpersimulationen (MKS).

Wir berücksichtigen dabei:

  • starre und/oder elastische Strukturen (FEM)
  • allgemeine Kontaktbedingungen
  • allgemeine Koppelbedingungen und Lagerungsbedingungen
  • nichtlineare Bewegungsgrößen
  • kinetische Betriebskräfte

Wir nutzen zudem die Mehrkörpersimulationen zur Bestimmung unbekannter Eingangsgrößen für weiterführende FE-Untersuchungen. Dabei setzen wir hauptsächlich Abaqus/Explicit® und MATLAB/Mulitbody® ein.

Kompressorantrieb

 
 

Stossfängeroptimierung

 
© ISMB Dautermann GmbH